Augenschmaus und Gaumenfreude

Lesbar Kochen

Merken
Drucken
Teilen

picture-1914409213-accessid-464222.jpg

Nicola Kinghorn, Julia Hofmann Ein Jahr quer durchs Beet, Jaja Verlag, 172 S., Fr. 39.–

Mit Nicola Kingdorn und Julia Hofmann haben sich zwei Koch- und Backverliebte gefunden. In ihrem gemeinsamen Café Matildas Kitchen in Frankfurt verwöhnen sie ihre Gäste mit kleinen und grossen Köstlichkeiten. Nun haben sie zusammen ein Kochbuch geschrieben. Saisonales Gemüse spielt darin die Hauptrolle. Daraus machen die beiden viele frische Salate, Quiches, Pestos und Eintöpfe, aber auch jeden Monat einen sündig-süssen Kuchen. Zum Highlight wird das Buch aber erst durch die hand­gezeichneten Illustrationen von Jenny Boidol.

picture-1914408572-accessid-464225.jpg

Inga Pfannebecker Klassiker ­gesünder, leichter, lecker!, ZS Verlag, 144 S., Fr. 25.–

Klassisch gut, aber einen Tick leichter

Es gibt diese kulinarischen Klassiker, die sind so gut, dass sie ­jeden Trend locker überleben. Lasagne und Quiche Lorraine gehören dazu, aber auch Schokoladenpudding und Tiramisu. Der Nachteil an all diesen Speisen: Sie haben es richtig in sich, viel Fett oder Zucker, viele Kohlenhydrate meist auch. Dieses clevere Kochbuch zeigt auf, wie mit wenigen Kniffen aus schweren ­Klassikern leichte Variationen werden. Für das Moussaka heisst das: Joghurt statt Béchamelsauce verwenden.

picture-1914408145-accessid-464226.jpg

Brynley King Superfood Kokos, Fackelträger, 144 S., Fr. 30.–

Eine grosse Nuss fürs ganze Leben

Die Kokosnuss ist seit einiger Zeit der Heilbringer in allen Lebenslagen. Dieses Buch fasst zusammen, was sich alles aus der Milch, dem Fett und dem Fruchtfleisch machen lässt. Viel Süsses, weil das Kokosfett eine ideale vegane Alternative ist, viel Erfrischendes, weil Kokoswasser gesund sein soll. Und wer die Nuss nicht mehr essen mag, der macht aus ihr Peelings, Zahnpasta, Holzpolitur, benutzt das Öl zum Rasieren oder entfernt Kalk damit.

Katja Fischer De Santi