Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Archäologen entdecken Schätze in Grabkammer

Archäologie Forscher haben in Ägypten diverse Schätze in einem gut erhaltenen Grab aus der Zeit der Pharaonen entdeckt. Sie fanden sechs Mumien, farbenprächtige Holzsarkophage sowie rund tausend Tonfigürchen als Grabbeigabe. Laut dem ägyptischen Altertümerministerium wurde die Grabkammer in der Nekropole Dra Abul el-Naga in der Nähe des Tals der Könige entdeckt. Das Grab gehörte mutmasslich einem hochstehenden Beamten aus der 18. Dynastie (1550–1295 vor Christus), der das Amt des Stadtrichters innehatte. Jahrhunderte später, während der 21. Dynastie, wurden weitere Mumien in der Grabkammer bestattet. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.