Acht Verletzte bei Unfall mit Militärfahrzeug

Bei einem Selbstunfall mit einem Militärfahrzeug sind am Dienstagnachmittag auf der A1 bei Winterthur alle acht Insassen verletzt worden. Ein Armeeangehöriger erlitt mittelschwere bis schwere Verletzungen.

Merken
Drucken
Teilen

Zwei Personen wurden mittelschwer verletzt, wie der Sprecher der Militärjustiz, Tobias Kühne, auf Anfrage sagte. Die restlichen fünf Insassen des Geländefahrzeuges seien mit leichten Blessuren davon gekommen.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 15.30 Uhr in Fahrtrichtung St.Gallen. Gemäss Angaben der Kantonspolizei Zürich führte der Unfall zu einem kilometerlangen Rückstau.

Der Unfallhergang ist unklar. Die Militärjustiz leitete eine Untersuchung ein, wie Kühne weiter sagte. (sda)