84 Filme für den Schweizer Filmpreis 2015 angemeldet

Für den Schweizer Filmpreis 2015 – den Quartz – sind 84 Filme angemeldet. Am 28. Januar gibt das Bundesamt für Kultur die Nominierten bekannt, die Preisverleihung findet dann am 13. März in Genf statt. Zur Verfügung steht eine Gesamtpreissumme von 470 000 Franken.

Drucken
Teilen

Für den Schweizer Filmpreis 2015 – den Quartz – sind 84 Filme angemeldet. Am 28. Januar gibt das Bundesamt für Kultur die Nominierten bekannt, die Preisverleihung findet dann am 13. März in Genf statt. Zur Verfügung steht eine Gesamtpreissumme von 470 000 Franken.

Angemeldet sind 22 Spiel-, 35 Dokumentar-, 18 Kurz- und 9 Animationsfilme, wie das Bundesamt für Kultur (BAK) gestern mitteilte. Das sind bedeutend weniger als im letzten Jahr, als sich insgesamt 117 Filme um die Auszeichnung beworben hatten.

Der Schweizer Filmpreis umfasst elf Kategorien: Neben den besten Filmen werden auch das Drehbuch, die Darsteller und Darstellerinnen sowie Filmmusik, Kamera und Montage ausgezeichnet. Am vorletzten Tag der 50. Solothurner Filmtage, dem 28. Januar, werden die Nominierten bekanntgegeben. In Anwesenheit des Kulturministers Alain Berset werden die Preise am 13. März übergeben. (sda)

Aktuelle Nachrichten