16 Gene verkürzen unsere Lebensdauer

Kurz und knapp

Drucken
Teilen

Man kann nicht alle Übel den Genen in die Schuhe schieben. Auch wenn nun Lausanner Forscher 14 neue Genvarianten entdeckt haben, die unser Leben ver­kürzen, weisen sie darauf hin: Unsere Lebensumstände hätten wesentlich grösseren Anteil an der Lebensverkürzung. Nur 20 bis 30 Prozent der Unterschiede seien auf das Erbgut zurück­zuführen. Beeindruckend hingegen die Forschungsmethode: Die Forscher untersuchten Erbgutdaten von 116000 Personen und 2,3 Millionen Stellen im Genom, wo bei verschiedenen Personen unterschiedliche «Buchstaben» vorkommen. (hak)