Zweifacher Unterbruch

Drucken
Teilen

St. Gallen Am Mittwoch hat es bei den Appenzellerbahnen in St. Gallen gleich zweimal einen Unterbruch gegeben. Morgens beschädigte ein Sattelschlepper die Fahrleitung. Die Strecke wurde wegen der Instandstellung mehrere Stunden gesperrt; es verkehrten Ersatzbusse. Abends parkierte ein 20-Jähriger sein Auto so, dass die Bahn nicht passieren konnte. Das Auto wurde abgeschleppt. Die Bahn hatte 45 Minuten Verspätung. (sba)

Aktuelle Nachrichten