Zwei Verletzte wegen Geisterfahrt

Ein Geisterfahrer hat in der Nacht auf Sonntag auf der Autobahn A1 bei Gossau einen schweren Unfall verursacht. Er fuhr mit dem Auto in zwei entgegenkommende Fahrzeuge.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto des Geisterfahrers erlitt Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

Das Auto des Geisterfahrers erlitt Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

GOSSAU. Der 29-Jährige war kurz nach 3 Uhr am Sonntag auf der falschen Seite der Autobahn von Gossau in Richtung St. Gallen-Winkeln unterwegs. Zuerst streifte er laut Angaben der St. Galler Kantonspolizei mit seinem Fahrzeug ein entgegenkommendes Auto. Durch den Zusammenstoss drehte sich das Auto des Geisterfahrers und prallte in ein weiteres Auto. Dieses überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der Geisterfahrer wurde beim zweiten Zusammenstoss aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt. Der 45-jährige Lenker des anderen Autos musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei ordnete eine Blut- und Urinprobe beim Geisterfahrer an. Die Autobahn in Richtung St. Gallen war während rund dreier Stunden gesperrt. (sda)