Zwei Verletzte bei Selbstunfall

Buchs. Am Donnerstagnachmittag hat sich auf der Autobahn A13 ein Selbstunfall ereignet. Eine 23jährige Automobilistin lenkte ihren Personenwagen auf der Überholspur von Sargans Richtung St. Gallen. Nach der Einfahrt Buchs fuhr sie aus unbekannten Gründen nach links in den Grünstreifen.

Drucken
Teilen

Buchs. Am Donnerstagnachmittag hat sich auf der Autobahn A13 ein Selbstunfall ereignet. Eine 23jährige Automobilistin lenkte ihren Personenwagen auf der Überholspur von Sargans Richtung St. Gallen. Nach der Einfahrt Buchs fuhr sie aus unbekannten Gründen nach links in den Grünstreifen. Sie steuerte darauf den Wagen wieder nach rechts – worauf das Auto ins Schleudern geriet, den Pannenstreifen überquerte und einen Wildschutzzaun durchschlug. Das Fahrzeug kam im Wald zum Stillstand.

Die Automobilistin und ihr 22jähriger Mitfahrer wurden zur Kontrolle mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. Am Personenwagen entstand Totalschaden. Der Sachschaden an Strasseneinrichtungen beläuft sich auf mehrere tausend Franken. (red.)