Zwei Verletzte bei Küchenbrand in St. Gallen

ST.GALLEN. Bei einem Küchenbrand in St.Gallen sind zwei Personen verletzt worden. Die Feuerwehr konnte sie zwar über Leitern aus der Wohnung retten. Doch wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung mussten sie trotzdem ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen

Der Schwelbrand sei nach kurzer Zeit gelöscht worden, teilte die Kantonspolizei St.Gallen am Samstag mit. Die Brandursache ist nicht bekannt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 100'000 Franken. (sda)