Zwei Verletzte auf der A53

BENKEN. Auf der Autobahn A53 ist am Mittwoch kurz nach 19.30 Uhr bei Benken ein Auto aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern geraten. Dabei kam es linksseitig von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanken.

Drucken
Teilen

BENKEN. Auf der Autobahn A53 ist am Mittwoch kurz nach 19.30 Uhr bei Benken ein Auto aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern geraten. Dabei kam es linksseitig von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanken. Anschliessend wurde das Auto zurück auf die Überholspur geschleudert, wo es mit einem weiteren Auto eines 34-Jährigen zusammengestossen ist. In der Folge rutschte das Auto über den Normal- und Pannenstreifen und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte schliesslich gegen einen Maschendrahtzaun. Der 29jährige Fahrer des Autos und seine 22jährige Beifahrerin wurden unbestimmt verletzt. Der rechte Fahrstreifen musste anschliessend bis etwa 22 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. (aba)