Zwei Velofahrer ins Spital eingeliefert

rheineck/marbach. Gleich zwei Velofahrer sind im Rheintal gestürzt und wurden dabei verletzt. Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen gestern mit.

Drucken
Teilen

rheineck/marbach. Gleich zwei Velofahrer sind im Rheintal gestürzt und wurden dabei verletzt. Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen gestern mit.

In der Nacht auf Mittwoch fuhr ein stark alkoholisierter, 40jähriger Mann kurz nach Mitternacht in Rheineck auf der Hauptstrasse in Richtung St. Margrethen. Dabei touchierte er mit dem Lenker eine Hausecke und blieb hängen. Er wurde zu Boden geworfen und gegen einen Zaun geschleudert. Mit schweren Verletzungen musste der Mann vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Nur wenige Stunden zuvor hatte ein Passant in Marbach am Dienstag um 19.30 Uhr einen 65jährigen Mann bewusstlos auf der Strasse aufgefunden. Neben ihm lag sein Velo. Mit unbestimmten Verletzungen musste der Mann von der Rega ins Spital geflogen werden.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Mann ohne Fremdeinwirkung gestürzt. Die Polizei schliesst nicht aus, dass ein gesundheitliches Problem zum Unfall geführt hat. (red.)

Aktuelle Nachrichten