Zwei Unfälle auf der Autobahn

Drucken
Teilen

Rorschacherberg Auf der A1 sind am Sonntag zwei Autos kollidiert. Kurz darauf verunfallte ein weiteres Auto. Eine Person wurde leicht verletzt. Ein 53-Jähriger war kurz nach 17 Uhr mit einer 46-jährigen Mitfahrerin auf dem Überholstreifen der A1 in Richtung St. Gallen unterwegs. Wegen stockenden Verkehrs bremste er ab. Der hinter ihm fahrende 70-Jährige bemerkte das Manöver zu spät. Sein Auto kollidierte mit dem Heck des ­vorderen, welches gegen die ­Leitplanke prallte. Beide Autos ­kamen auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Die Mitfahrerin verletzte sich leicht. An den Autos entstand ein Totalschaden von insgesamt 65000 Franken. Der 70-Jährige musste eine Blut- und Urinprobe abgeben und wurde als fahrunfähig eingestuft. Er musste den Führerausweis abgeben. Eine halbe Stunde nach diesem Unfall prallte das Auto einer 34-Jährigen nach der ersten Unfallstelle gegen die Mittelleitplanke und kam ebenfalls auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Die Frau dürfte gemäss der Polizei durch Mitfahrende abgelenkt gewesen sein. An ihrem Auto ­entstand ein Sachschaden von 10000 Franken. (kbr)