Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei Personen von Autos angefahren

Heerbrugg/Oberbüren Im Kanton St. Gallen sind am Mittwoch zwei Menschen von Autos erfasst worden. Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen gestern mit.

Der erste Unfall ereignete sich in Heerbrugg. Ein 18-jährige Arbeiter schnitt dort zusammen mit einem Arbeitskollegen die Hecke an einer Strasse. Aus unbekannten Gründen geriet eine 35-Jährige mit dem Auto an den Fahrbahnrand und stiess mit dem jungen Mann zusammen. Die Wucht des Zusammenpralls schleuderte ihn zuerst auf die Windschutzscheibe und dann auf die Strasse. Er erlitt leichte Verletzungen, ein Rettungswagen brachte ihn ins Spital. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ebenfalls in einen Unfall verwickelt wurde eine 84-jährige Fussgängerin in Oberbüren, die gerade eine Strasse überquerte. Sie wurde vom Auto einer 57-Jährigen Lenkerin erfasst, als diese gerade rückwärts aus einem Parkplatz fuhr. Die 84-Jährige stürzte durch den Zusammenstoss und zog sich leichte Verletzungen zu. Auch sie musste von einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. (mre)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.