Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei Neue und zwei Bisherige: HSG-Rektorat 2020 bis 2022 ist gewählt

Nach der Wahl durch den Senat und den Universitätsrat hat die Regierung des Kantons St.Gallen die vier Prorektorinnen und Prorektoren der Universität St.Gallen für die Amtsdauer 2020 bis 2022 genehmigt.
Die Professoren Ulrich Schmid, Thomas Zellweger, Monika Bütler, Bernhard Ehrenzeller und Peter Leibfried. (Bild. pd)

Die Professoren Ulrich Schmid, Thomas Zellweger, Monika Bütler, Bernhard Ehrenzeller und Peter Leibfried. (Bild. pd)

Per 31. Januar 2020 läuft die Amtszeit des bisherigen Rektorates ab. Rektor Thomas Bieger, Prorektor Kuno Schedler und Prorektor Lukas Gschwend werden aus dem Amt ausscheiden.

Wie es in einer Mitteilung der Universität St.Gallen heisst, sind neu Monika Bütler und Thomas Zellweger im Rektorat. Für die kommende Amtsperiode ebenso gewählt wurden die beiden bisherigen Prorektoren Peter Leibfried und Ulrich Schmid. Somit ist das künftige Rektorat mit Rektor Bernhard Ehrenzeller komplett.

Ehrenzeller seit Januar als Rektor genehmigt

Bereits im Januar 2019 hat die Regierung des Kantons St.Gallen die Wahl von Bernhard Ehrenzeller als künftigem Rektor genehmigt. Die Prorektoren Peter Leibfried (bisher: Prorektorat
Planung & Entwicklung; künftig: Prorektorat Lehre) und Ulrich Schmid (Prorektorat Aussenbeziehungen) sind bereits seit dem 1. Februar 2019 im Rektorat.

Monika Bütler wird künftig für das Prorektorat Institute & Weiterbildung und Thomas Zellweger für das Prorektorat Forschung
verantwortlich sein.

Prorektoren unterstützen Rektor

Die Prorektorinnen und Prorektoren werden gemäss Universitätsgesetz und Universitätsstatut aus der Mitte der ordentlichen Professorinnen und Professoren gewählt. Aufgabe der Prorektorinnen und der Prorektoren ist es gemäss Mitteilung, den Rektor bei der Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen, indem sie Aufgaben zur selbständigen Erledigung übernehmen.

Die Wahl erfolgt auf Antrag des Senats durch den Universitätsrat und muss von der Regierung genehmigt werden. Die Rektoratsmitglieder werden wie alle akademischen Organe auf eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt.

Das neu zusammengesetzte Rektorat nimmt seine Tätigkeit am 1. Februar 2020 auf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.