Zwei Kubikmeter pro Einwohner

Drucken
Teilen

In der Kiesbranche bekannt sind internationale Firmen wie LafargeHolcim und Hastag. Aber auch die Grob Kies AG gehört zu den grösseren Arbeitgebern. Im Kanton St. Gallen gibt es rund 30 Kiesabbaustellen mit einem Abbauperimeter von 244 Hektaren – davon sind etwas unter einem Drittel offene Flächen. 2015 wurden nur noch rund 900000 Kubikmeter Kies abgebaut, sei dies für Hochbauten, Tiefbau, für den Strassen- oder den Gartenbau – das sind weniger als zwei Kubikmeter pro Einwohner. Der Selbstversorgungsgrad beträgt 70 Prozent: Jährlich werden rund 50000 Kubikmeter in die Kantone Zürich, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden und Schwyz exportiert. (cz)

Aktuelle Nachrichten