Zusammenstoss in der Unterführung

MÄRSTETTEN. Glück im Unglück hatte heute Mittag um13 Uhr ein Autolenker, der auf der Kantonsstrasse von Märstetten Richtung Weinfelden unterwegs war. Einfahrts der SBB-Unterführung im Bereich Tempo 70 überfuhr er die Mittellinie und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto kollidierte mit einem Lastwagen. (Bild: Mario Testa)

Das Unfallauto kollidierte mit einem Lastwagen. (Bild: Mario Testa)

Laut den bisherigen Erkenntnissen erlitt der Autofahrer einen Sekundenschlaf. Er kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit einem ihm entgegenkommenden Lastwagen, wie Mediensprecher Daniel Meili sagt. Zwei dem Auto nachfolgende Fahrzeuge erlitten kleinere Sachschäden aufgrund herumfliegender Teile. Verletzt wurde beim Unfall niemand, es entstand jedoch grosser Sachschaden besonders am Auto des 24-jährigen Lenkers und an der Führerkabine des Lastwagens. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr noch einspurig am Unfallplatz vorbei geführt, zwecks Bergung wurde die Strasse gegen 14.30 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über Märstetten umgeleitet. (mte)

Aktuelle Nachrichten