Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zurück ins Toggenburg

Leute

Der Toggenburger Skispringer Simon Ammann fühlt sich vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang gut vorbereitet: «Meine Form ist ansteigend, ich habe ein gutes Gefühl» sagte er gegenüber TVO. Allerdings sei er noch nicht ganz in Olympia-Form: «Es gibt sicher noch ein paar Sachen zu erledigen.» Die offiziellen Kleider für die Winterspiele, die am 9. Februar beginnen, hat er zumindest schon mal abgeholt. Ammann betonte, dass er froh sei, mit 36 Jahren nochmals an den Start gehen zu dürfen. Vor 20 Jahren, an den Spielen in Japan, habe er mit 16 Jahren zum ersten Mal ein Flugzeug bestiegen, seitdem habe er sehr bewegt Olympia-Geschichte erlebt. Wenn diese Olympia-Geschichte irgendwann zu Ende geht, freut sich Ammann allerdings darauf, seinen Wohnsitz wieder ins Toggenburg zu verlegen: «Ich bin wahnsinnig froh, dass ich immer als Toggenburger wahrgenommen werde.» (jom)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.