Zur Person

Drucken
Teilen

2008 wurde Urs Karl Egger Geschäftsleiter der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi in Trogen. In den vergangenen zehn Jahren hat er das Konzept des Hilfswerks verändert, weg vom Heimbetrieb hin zur Bildungsarbeit. Im Kinderdorf werden heute Workshops für Kinder und Jugendliche aus der Schweiz, Südosteuropa und Osteuropa durchgeführt. Zudem baute das Hilfswerk unter Egger Bildungsprojekte aus, die Hilfe vor Ort gewähren, aktuell in zwölf Ländern. Der gebürtige Solothurner kam als Student nach St. Gallen. Der 50-Jährige reist gern und unterstützt verschiedene Hilfsorganisationen. (miz)