Zur Person

Drucken
Teilen

Saïda Keller-Messahli wurde 1957 in eine muslimische Grossfamilie in Tunesien hineingeboren. Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte sie in einer Pflegefamilie in Grindelwald. Später studierte sie in Zürich und gründete im Jahr 2004 das «Forum für einen fortschrittlichen Islam».

Die Aktivistin meldet sich auch in der Debatte um die Einbürgerung des Wiler Imams Bekim Alimi zu Wort. Sie half bei der Formulierung eines Fragekatalogs, den die grünliberale Parlamentarierin Erika Häusermann an den Wiler Imam richtete. Eine Privatperson hatte zuvor Einsprache gegen die Einbürgerung Alimis erhoben. Deshalb debattiert am kommenden Donnerstag das Wiler Stadtparlament über den Antrag. (mge)