Zugang zu Fachschulen wird einfacher

ST. GALLEN. Die Kommission für Aussenbeziehungen unterstützt den Beitritt des Kantons St. Gallen zur Interkantonalen Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der Höheren Fachschulen (HFSV). Damit wird der Zugang zu den entsprechenden Bildungsangeboten anderer Kantone erleichtert.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Kommission für Aussenbeziehungen unterstützt den Beitritt des Kantons St. Gallen zur Interkantonalen Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der Höheren Fachschulen (HFSV). Damit wird der Zugang zu den entsprechenden Bildungsangeboten anderer Kantone erleichtert. Da der Kanton die Freizügigkeit für Studierende bereits kennt, entsteht keine markant höhere finanzielle Belastung.

Finanzen werden neu geregelt

Die Regierung des Kantons St. Gallen beantragt den Beitritt des Kantons zur HFSV. Die HFSV ist eine interkantonale Finanzierungsvereinbarung und regelt den Lastenausgleich zwischen den Vereinbarungskantonen für die Studierenden an den Höheren Fachschulen neu. Gegenwärtig werden die Ausgleichszahlungen zwischen den Kantonen für ausserkantonale Studierende der Höheren Fachschulen in der Interkantonalen Fachschulvereinbarung von 1998 geregelt.

Freizügigkeit wird verbessert

Die Kantone, welche dem Konkordat beitreten, leisten Beiträge für alle Studiengänge, welche durch die in ihrem Kanton wohnhaften Studierenden in den Vereinbarungskantonen absolviert werden. Die Studierenden haben dann zu allen Höheren Fachschulen der Vereinbarungskantone gleichberechtigten Zugang. Durch die HFSV wird die Freizügigkeit verbessert.

Heute legt jeder Kanton für sich fest, welche Angebote anderer Kantone er unterstützen will. Die Herkunftskantone der Studierenden sollen neu einen von allen Vereinbarungskantonen gemeinsam festgelegten Betrag bezahlen. Damit gelten für die gleichen Bildungsgänge auch gleiche Semesterpauschalen. Wie bisher können die Standortkantone Gebühren erheben und deren Höhe bestimmen. Neu kann aber die Konferenz der Vereinbarungskantone eine Höchstgrenze festlegen. Die HFSV tritt in Kraft, wenn ihr zehn Kantone beigetreten sind – im Moment sind es fünf. (red.)