Zug beworfen: Lokführer leicht verletzt

Staad. Unbekannte haben am späten Freitagabend auf der Bahnstrecke Staad–Rorschach einen Eurocity-Zug mit Schneebällen und weiteren Wurfgegenständen beworfen.

Drucken
Teilen

Staad. Unbekannte haben am späten Freitagabend auf der Bahnstrecke Staad–Rorschach einen Eurocity-Zug mit Schneebällen und weiteren Wurfgegenständen beworfen. Einer dieser Gegenstände traf die Scheibe der Zugmaschine, wonach diese zerbarst und den Lokführer an der Hand und im Gesicht leicht verletzte. Der Lokführer konnte weiterfahren, allerdings musste die Lokomotive am Bahnhof St. Gallen ausgewechselt werden. Dies löste auf der Strecke München–Zürich Verspätungen von circa 50 Minuten aus. Die SBB reichten Strafanzeige gegen Unbekannt ein. (red.)

Aktuelle Nachrichten