Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Zuerst das Tier, dann der Soldat»

Spezialisten Beim Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere (militärisch Vet D u A) handelt es sich sozusagen um «das Herz» aller Truppengattungen der Armee, die mit Tieren zu tun ­haben. Es sind dies der Train, die Veterinärtruppen, die Hundeführer sowie die Hufschmiede. Standort des Kompetenzzentrums ist Schönbühl, rund zehn Kilometer nördlich von Bern gelegen. Das Zentrum ist dabei im ehemaligen Remontendepot der Armee untergebracht. Dieses Remontendepot diente ursprünglich der Quarantäne und Ausbildung von importierten Pferden sowie der Kavallerie. Nach der Umnutzung zogen erst die Hufschmiede und das Hundeausbildungszentrum ein. Dann auch die Veterinärtruppen. Mit der Armee XXI kam schliesslich auch der Train von St. Luzi­steig nach Schönbühl.

Die Rekrutenschule in diesem Zentrum unterscheidet sich insofern von anderen, als dass hier das Tier im Mittelpunkt steht. Leitsatz der Schule ist denn auch «Zuerst das Tier, dann der Soldat». Ziel der Schule ist die sorgfältige und profunde Ausbildung im Umgang mit dem Tier. Die angehenden rund 80 Soldaten arbeiten vielfach auch in ihrer zivilen Tätigkeit mit Tieren oder sie haben eine entsprechende Berufsausbildung.

Die Offiziere sind die Tierärzte der Armee. Sie betreiben mit ihren Einheiten mobile Tierkliniken und versorgen kranke und verletzte Tiere. Die Einheiten sind aber auch für unterstützende Einsätze zur Tierseuchenbekämpfung ausgebildet. Sie verstehen sich auf die ­Desinfektion verseuchter Landwirtschaftsbetriebe und das Erstellen von Quarantänezonen. (cla)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.