Zu stark beschleunigt und verunfallt

TÜBACH. Am Sonntagmorgen ist ein 34-jähriger Automobilist auf der Schulstrasse verunfallt. Dabei wurde der von ihm gelenkte Wagen erheblich beschädigt. Der Mann blieb unverletzt.

Drucken
Teilen
Das Auto prallte gegen eine Strassenlaterne und wurde stark beschädigt. (Bild: Kapo SG)

Das Auto prallte gegen eine Strassenlaterne und wurde stark beschädigt. (Bild: Kapo SG)

Um 10.20 Uhr befuhr der 34-Jährige den Waldeggkreisel von der Autobahn her kommend. Er beabsichtigte, in Richtung Tübach weiter zu fahren, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Bei der Ausfahrt aus dem Kreisel beschleunigte er den schweren Wagen jedoch zu stark. Das Gefährt geriet über den linken Fahrbahnrand hinaus auf die Verkehrsinsel und prallte dort gegen eine Strassenlaterne. Weitere Abklärungen zur genauen Unfallursache wurden durch die Kantonspolizei St.Gallen eingeleitet. (kapo/maw)