Zu schnell und nicht angegurtet

Merken
Drucken
Teilen

Kontrollen Die Kantonspolizei hat am Samstag an mehreren ­Orten im Kanton St. Gallen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden sechs Schnellfahrer angehalten, von denen zwei den Führerausweis abgeben mussten. Bei einigen wurden nicht nur Geschwindigkeitsverstösse festgestellt. In Weite wurden bei einem 19-jährigen Motorradfahrer 133 Stundenkilometer gemessen. Erlaubt waren 80 Stundenkilometer. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. In Haag wurde auf der Salezerstrasse eine 33-jährige Autofahrerin angehalten, die mit Tempo 96 unterwegs war. Erlaubt war Tempo 50. Zudem waren ihre zwei Kinder nicht im vorgeschriebenen Kindersitz befestigt und die Lenkerin war selbst auch nicht angegurtet. Der Lenkerin wurde der Führerausweis abgenommen. Ebenfalls in Haag war in 46-jähriger Autofahrer war mit Tempo 70 unterwegs. Zudem wurde festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Er erhielt ein Fahrverbot von fünf Stunden. Alle angehaltenen Personen werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen zur Anzeige gebracht. (lw)