Zu schnell gefahren

LÖMMENSCHWIL. Am frühen Samstagmorgen ist auf der Hauptstrasse zwischen Lömmenschwil und Wittenbach ein 45-jähriger Mann mit seinem Auto verunfallt. Der Mann wurde mittelschwer verletzt.

Drucken

Der 45-Jährige fuhr um 1.30 Uhr von Lömmenschwil mit übersetzter Geschwindigkeit in Richtung Wittenbach. Bei Lochermoos geriet er in einer Kurve über die Strasse, überquerte eine Seitenstrasse und prallte anschliessend in ein Wiesenbord. Darauf schlitterte sein Auto über die Wiese und kam erst nach rund 100 Metern zum Stillstand. Der Fahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital gebracht werden. Die 34-jährige Beifarerin wurde zur Überwachung ins Spital gebracht. Wegen Verdacht der Angetrunkenheit wurde dem Fahrer der Führerausweis abgenommen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. (kapo/rr)

Aktuelle Nachrichten