Zeltlager trotz allem

Spiel, Spass und Integration – das bietet die PTA, die Pfadi Trotz Allem für Menschen mit einer Behinderung. Zwei Ostschweizer PTA-Abteilungen haben im Juli ihre Zelte auf dem Seerücken aufgeschlagen und viel Spannendes erlebt.

Drucken
Teilen
Versteckt auf einer Lichtung zwischen Hüttwilen und Herdern im Thurgau liegt der Lagerplatz der PTA-Pfadfinder. (Bild: Christian Regg)

Versteckt auf einer Lichtung zwischen Hüttwilen und Herdern im Thurgau liegt der Lagerplatz der PTA-Pfadfinder. (Bild: Christian Regg)

Ein Abenteuer stand Anfang Juli für mehrere Dutzend Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Behinderung auf dem Programm: Gemeinsam verbrachten sie eine Woche im Zeltlager in der Nähe von Frauenfeld. Ermöglicht hat dies die Pfadi Trotz Allem, kurz PTA. Die ehrenamtlich tätigen Leiterinnen und Leiter der PTA-Abteilungen Oberberg und Summervogel haben ein buntes Programm unter dem Motto «Zeitreise» auf die Beine gestellt. Sie tragen dabei Verantwortung und lernen fürs Leben. «Bei uns stehen nicht die Einschränkungen im Vordergrund», sagt einer der Pfadileiter. «Uns ist am wichtigsten, dass alle den Pfadi-Spirit erleben können.» (aru)

Die gesamte Reportage in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 25. Juli.