WUPPENAU: Am Steuer eingenickt und verunfallt

In der Nacht zum Freitag verursachte ein alkoholisierter Autofahrer in Wuppenau einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Der 28-jährige Schweizer war mit seinem Auto nach 1 Uhr auf der Konstanzerstrasse in Richtung Mettlen unterwegs. Gemäss seinen Aussagen gegenüber der Kantonspolizei Thurgau sei er kurz eingenickt. Dabei geriet das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Findling. Beim Unfall erlitt der Mann gemäss Polizeimeldung leichte Schürfungen, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.
 
Eine Atemalkoholprobe ergab beim Lenker einen Wert von 0,92 mg/l (1,8 Promille). Sein Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde eingezogen. (kapo/chs)