WOLFHALDEN: Nach Sekundenschlaf mit Blumentopf kollidiert

In der Nacht auf Dienstag ist in Wolfhalden ein Autofahrer eingenickt und in einen Blumentopf gefahren. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Drucken
Teilen
Der Fahrer war am Steuer eingenickt. (Bild: Kapo AR)

Der Fahrer war am Steuer eingenickt. (Bild: Kapo AR)

Kurz nach Mitternacht fuhr der 28-jährige Automobilist von Wolfhalden in Richtung Walzenhausen. Bei der Liegenschaft Mühltobel 704 nickte der Lenker nach eigenen Angaben kurz ein, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Dabei überquerte das Fahrzeug unkontrolliert die Gegenfahrbahn und kollidierte auf einem Vorplatz frontal mit einem grossen Blumentopf. Verletzt wurde niemand. (kapo/maw)