Wohnhausbrand in Flumserberg – Feuerwehr rückt mit Grossaufgebot aus 

Am Samstagnachmittag brach in einem Wohnhaus im Gebiet Schnäls in Flumserberg ein Feuer aus. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort und hatte das Feuer rasch unter Kontrolle. Es entstand ein Sachschaden von mehr als hunderttausend Franken.

Hören
Drucken
Teilen

Bild: Kapo

(kapo) Auf dem Dach eines Wohnhauses ist in Flumserberg am Samstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Hausbewohner tätigten, so schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung, um 13.30 Uhr den Notruf, nachdem sie den Brand bemerkt hatten. Die Feuerwehren Flums Dorf, Kleinberg, Grossberg, Walenstadt und Quarten rückten mit einem Grossaufgebot aus und konnte das Feuer rasch löschen. Zur Sicherheit war auch ein Rettungsteam vor Ort.

Bild: Kapo

Zur Klärung der Brandursache wird das Kompetenzzentrum Forensik der Kapo St.Gallen beigezogen. Der Brand brach unter dem Dach, auf dem eine Fotovoltaik-Anlage montiert war, aus. Es entstand ein Sachschaden von mehr als hunderttausend Franken.

Mehr zum Thema