Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wo Vorarlberg am Schönsten ist: Einheimische verraten ihre Lieblings-Ländle-Tipps

Ausflüge, kulinarische Genüsse, Kultur: Redaktorinnen und Redaktoren der Zeitung "Vorarlberger Nachrichten" kennen ihr Ländle so gut wie kaum jemand. Sie verraten ihre Lieblings-Ländle-Tipps.
Christa Kamm-Sager

Für eine Woche geniesst die Redaktion des Ressorts Ostschweiz dieser Zeitung Gastrecht bei den Kollegen der «Vorarlberger Nachrichten». Die Redaktorinnen und Redaktoren der grössten Zeitung in Vorarlberg sind verwurzelt mit ihrer Heimat, die viel zu bieten hat. Bergwelt, See, Festivals und kulinarische Genüsse sind touristische Magnete. Auch die Einheimischen geniessen ihre vielseitiges Lebensumfeld zwischen 28 Kilometer Seeufer und über 3000 Meter hohen Bergen.

Vom Bödele zur Lustenauer Hütte

Sabrina Galehr (24), Redaktionstrainee, Bregenz

Sabrina Galehr (24), Redaktionstrainee, Bregenz

Was jedes Jahr sicher einmal sein muss, ist die Wanderung vom Bödele zur Lustenauer Hütte. Das ist so eine richtige Sonntagswanderung, nicht so wahnsinnig anstrengend, richtig gut für Unsportliche wie mich. Die Wanderzeit beträgt etwa gemütliche 45 Minuten. Das Bödele ist mit dem Bus oder dem Auto ab Dornbirn in etwa 15 Minuten erreichbar. An einem schönen Sonntag ist in der Lustenauer Hütte schon sehr viel los, vermutlich kennt jeder Vorarlberger diese Wanderung. Dort oben isst man dann etwas Feines, wie etwa Speckknödelsuppe. Im Winter kann man herrlich Winterwandern.

Bluesband auf dem Floss

Mike Prock, (33), Ressort Landespolitik, Hohenems

Mike Prock, (33), Ressort Landespolitik, Hohenems

Einer meiner Lieblingsplätze – viele davon sind natürlich in den Bergen – ist am alten Rhein zwischen Hohenems und Diepoldsau. Dort gibt es wunderschön versteckte Grillstellen und Badeplätze. Ich schwimme gern rüber ans Schweizer Ufer. Und wenn ein Glückstag ist, dann treibt abends das Floss mit den "H’ems Harlem" aus Hohenems vorbei. Diese Bluesband spielt auf dem Floss, lässt sich den Alten Rhein runtertreiben. Bei Dunkelheit, wenn man nur die Musik hört, ein unvergleichliches Erlebnis.

Der Hasenstreck auf der Winterstaude

Patrizia Gunz (43), Lokalredaktorin, Dornbirn

Patrizia Gunz (43), Lokalredaktorin, Dornbirn

Einer meiner Lieblingsplätze ist der 1877 Meter hohe Berg Winterstaude im Bregenzerwald. Die Wanderung gefällt mir, weil es eine Stelle hat, bei der ich immer wieder von Neuem meine Ängste überwinden muss. Der Hasenstreck ist eine etwas exponierte Stelle, die aber gut gesichert ist. Von Bezau fährt man mit der Seilbahn hoch zur Bergstation, dort gibt es ein Bergrestaurant. Dann beginnt die gut vierstündige Wanderung. Dabei kommt man an der Sennerei Hintere Niederalpe vorbei, dort gibt es einen sensationellen Bergkäse. Es ist eine anspruchsvolle Wanderung. Aber umso besser fühle ich mich danach.

Die Aura der Festspiele

Christa Dietrich (57), Leiterin Kulturredaktion, Bregenz

Christa Dietrich (57), Leiterin Kulturredaktion, Bregenz

Es gibt so viele kulturelle Veranstaltungen in Vorarlberg. Aber ich komme nicht darum herum, die Bregenzer Festspiele als einen meiner Lieblinge zu wählen. Diese Aura, das Wow-Gefühl, wenn die Vorführung auf der Seebühne um 21.15 Uhr gleichzeitig mit dem Sonnenuntergang beginnt, ist einmalig. 200'000 Besucherinnen und Besucher strömen jeden Sommer zu den Festspielen am See. Die Mehrheit dieser Menschen sieht die Vorführung auf der Seebühne, aber es gibt auch viele Veranstaltungen der Festspiele ausserhalb der Seebühne. Im Festspielhaus zum Beispiel werden Opern-Raritäten oder kleine Kammernopern gezeigt. Auch für die Kinder wird viel gemacht.

"Käsknöpfle-Partie"

Klaus Hämmerle, 59, Lokalredaktor, Lustenau

Klaus Hämmerle, 59, Lokalredaktor, Lustenau

Meine Lieblingsspeise sind Vorarlberger Käsknöpfle. Was mich damit verbindet? Angenehmste kulinarische Erinnerungen bis weit zurück in die Kindheit. Aber auch gesellige Ereignisse an lässigen Orten. Wenn hier im Ländle von einer "Käsknöpfle-Partie" die Rede ist, dann heisst das, dass Leute zusammenkommen um es miteinander fein zu haben. Ich wohne in Lustenau und identifiziere mich mit meiner Gemeinde und vor allem dem Lustenauer Dialekt, der dem Ostschweizerischen sehr ähnlich ist.

Wie gut kennen Sie Vorarlberg?

Das Quiz starten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.