Wo man den See nie aus den Augen verliert

In Konstanz gibt es seit Anfang Juni eine neue Adresse für Geniesserinnen und Geniesser: das Hotel Riva an der Seepromenade. Bis zu seiner Pensionierung wirkte dort Bertold Siber in seiner Gourmetküche.

Drucken
Teilen

In Konstanz gibt es seit Anfang Juni eine neue Adresse für Geniesserinnen und Geniesser: das Hotel Riva an der Seepromenade. Bis zu seiner Pensionierung wirkte dort Bertold Siber in seiner Gourmetküche. Der Wechsel in seinen neuen Lebensabschnitt ermöglichten Birgit und Peter Kolb die Verwirklichung ihres Traums – ein eigenes Hotel direkt am See. Sie erwarben das grosszügige Grundstück inklusive Park- und Seehotel, rissen das Parkhotel ab, renovierten die Jugendstilvilla von 1908, fügten einen L-förmigen Neubau hinzu und verbanden so Alt und Neu zu einem stilvollen Ganzen.

Unter dem Dach sind 42 Zimmer, drei Suiten, Restaurant, Bar und Lounge mit offenem Kamin, Spa mit Sauna, Dampfbad, Beauty und Fitness sowie vier Veranstaltungsräume für 5 bis 70 Personen zu finden. Die Ausrichtung und die bis zum Boden reichenden Fenster sowie der offene, fliessende Übergang von innen nach aussen sorgen dafür, dass die Gäste den Bodensee nie aus den Augen verlieren. Unter freiem Himmel gestaltete der Schweizer Landschaftsarchitekt Enzo Enea die Terrasse und den Poolbereich mit begrünten Ruhe-Inseln auf dem Dach. Das Schwimmen im ganzjährig beheizten Pool lassen wir aus und setzen uns in das zur Terrasse hin offene Restaurant. Im Fonds befindet sich die Küche, das Reich von Küchenchef Joachim Fecht und seiner Crew.

Frisch und aus der Region

Noch bevor wir den Apéritif geniessen, ein Glas Meersburger Rieschen (6.50 €), ein trockener Müller Thurgau, werden frisches Baguette, Fleur de sel und fruchtiges Olivenöl aufgetragen. Übersichtlich, aber nicht überfüllt präsentiert sich die Speisekarte. Joachim Fecht setzt auf frischen Fisch aus dem See, bezieht Kalb, Rind, Geflügel, Obst und Gemüse von den umliegenden Produzenten. Schade nur, ist die Herkunft der Produkte nicht auf der Speisekarte vermerkt.

Vorliebe für Fisch

Wir starten mit einer badischen Flädlesuppe und einer Gazpacho Andaluz, kalte spanische Gemüsesuppe mit Brotcroûtons und Paprika-Salpicon (je 6.50). Auch der mediterrane Tapas-Teller (16.50/21.–), die Bouillabaisse von See- und Meerfischen (18.50) verraten Fechters Vergangenheit: Nach seiner Ausbildung arbeitete er als Sous-Chef bei Siber, anschliessend in Frankfurt, auf Sylt, in Meersburg und bis zur Rückkehr nach Konstanz im St. Regis Mardavall auf Mallorca.

Zum Hauptgang wählen wir die konfierte Kaninchenkeule mit frischen Steinpilz-Tagliatelle, glasierten Ingwer-Rüebli und Kefen (25.-) sowie gebratenes Lammfilet und geschmorte Schulter auf Peperonata mit Polenta-Rosmarinschnitte und Salsa Mojo (27.50). Obwohl beide Gerichte wunderbar angerichtet, waren sie nicht mehr ganz heiss. Dank einer üppigen Rahmsauce an den Steinpilz-Tagliatelle wurde der Hunger rasch gestillt.

Für den Hauptgang wählten wir ein Glas Dos von Rafael Cambra, Valencia, sowie ein Glas Pfälzer Black Print von Markus Schneider (8.50). Die Auswahl an offenen und Flaschen-Weinen passt zur Speisekarte und unterstreicht die Philosophie, auch Regionales anzubieten.

Unser Eindruck: Allein die Lage ist ein Besuch im Hotel Riva wert. Auf die Kosten kommen auch Liebhaber von moderner Architektur und Design. Birgit und Peter Kolb haben mit Joachim Fecht als Küchenchef einen guten Griff getan. (cl.)

VISITENKARTE


Seestrasse 25, 78462 Konstanz, Birgit und Peter Kolb, Joachim Fecht (Küchenchef)
Tel. 0049 7531 36 30 90
www.hotel-riva.de
Öffnungszeiten: Die Küche ist von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Keine Ruhetage.
Karte: Vorspeisen € 6.50 bis 21.–, Hauptgänge € 23.50 bis 28.50.
Besonderes: Hotelzimmer, Konferenzräume, Bar und Lounge, modernes Interieur.

Seestrasse 25, 78462 Konstanz, Birgit und Peter Kolb, Joachim Fecht (Küchenchef)
Tel. 0049 7531 36 30 90
www.hotel-riva.de
Öffnungszeiten: Die Küche ist von 12 bis 14 Uhr und von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Keine Ruhetage.
Karte: Vorspeisen € 6.50 bis 21.–, Hauptgänge € 23.50 bis 28.50.
Besonderes: Hotelzimmer, Konferenzräume, Bar und Lounge, modernes Interieur.

Aktuelle Nachrichten