38-jähriger Wingsuitpilot aus Kanada stürzt in Walenstadt ab und stirbt

Am Donnerstag nach dem Mittag ist ein 38-jähriger Kanadier nach einem Sprung ab den Churfirsten mit seinem Wingsuit verunglückt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Drucken
Teilen
Der Kanadier stürzte in unwegsamem Waldgelände ab und konnte vom Alpinkader der Polizei nur noch tot geborgen werden. (Bild: Kapo)

Der Kanadier stürzte in unwegsamem Waldgelände ab und konnte vom Alpinkader der Polizei nur noch tot geborgen werden. (Bild: Kapo)

(kapo/chs) Der 38-jährige sprang vom Hinterrug und flog in Richtung Walenstadt. Aus noch ungeklärten Gründen öffnete sich sein Fallschirm beim Landemanöver nicht. In der Folge flog er in einen Wald und stürzte dort ab. Wie die Polizei mitteilt, verstarb er noch auf der Unfallstelle.

Wegen des dicht bewaldeten Gebietes war eine Windenbergung nicht möglich. Die Bergung musste durch das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen durchgeführt werden.