WILDHAUS: Rentner verwechselt Brems- und Gaspedal

Am Sonntagnachmittag hat ein 76-Jähriger auf einem Parkplatz in Wildhaus das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. Das Auto fiel dabei rund zwei Meter in die Tiefe und blieb auf dem Dach liegen.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Ausflug endete für zwei Rentner mit einem Unfall. (Bild: Kapo SG)

Ein Ausflug endete für zwei Rentner mit einem Unfall. (Bild: Kapo SG)

Der 76-jährige Autofahrer hatte zusammen mit seiner Beifahrerin eine kurze Rast in Wildhaus einzulegen wollen. Er parkierte sein Auto, Höhe Dorf, auf einem Parkplatz eines Hotels. Beim Einparkieren verwechselte der Rentner, nach seinen eigenen Aussagen, das Brems- mit dem Gaspedal und fuhr vorwärts über eine Mauer. Wie die Kantonspolizei St.Gallen weiter mitteilt, stürzte das Auto über zwei Meter in die Tiefe und blieb in einer angrenzenden Wiese auf dem Dach liegen. Der Autofahrer musste durch die Rettung aus dem Auto geborgen werden. Beide Insassen wurden mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von 26‘000 Franken. (kapo/tn)