Zwölf Medaillen beim Heimturnier

Drucken
Teilen

Badminton Das Clientis Future in Uzwil lockte wieder viele Nachwuchsspieler an. Aus dem Vorarlberg, Südtirol und aus der ganzen Schweiz kämpften 125 Junioren um Punkte. Beim Heimspiel waren auch die Uzwiler erfolgreich.

Die Badmintonjunioren massen sich während zweier Tage in den drei Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed. Alles in allem zeigten sich die Organisatoren über die Durchführung erfreut. Die Uzwiler Spieler nutzten den Heimvorteil und sicherten sich insgesamt zwölf Podestplätze. Gleich zweimal Gold sicherte sich Adina Panza. Sie gewann das Finale sowohl im Dameneinzel als auch im ­Mixeddoppel. Gioia Scheiwiller, Vanessa Habegger, Kimi Brunner und Jason Marty standen in der Kategorie U15 je einmal auf dem obersten Treppchen. Hinzu kamen fünf Silbermedaillen und zweimal Bronze. Für die Uzwiler Junioren war dies der letzte Test vor den internationalen Turnieren in Mailand, Friedrichshafen und Wolfurt. (pd)