Zwölf ausgewiesene Kandidierende

«Kampfwahlen ins Kreisgericht» Ausgabe vom 8. November 2014

Merken
Drucken
Teilen

LESERBRIEF

Am 30. November kommt es zu Kreisrichter-Kampfwahlen im Wahlkreis Wil-Untertoggenburg. Ein Vertreter der EDU hat im letzten Moment diese Kampfwahlen für Kreisrichter ohne Festanstellung ermöglicht. Im Vorfeld versuchten alle Parteien gemeinsam mit zwölf bestens ausgewiesenen Kandidaten und Kandidatinnen stille Wahlen möglich zu machen. Sie haben im Briefkasten die Monatsausgabe der EDU erhalten. Sie können nun entscheiden, ob Sie die zwölf von allen Parteien unterstützten Kandidaten wählen wollen oder einen Kandidaten der EDU. Ich empfehle Ihnen für das Kreisgericht, wo Entscheide im Familienrecht wie auch im Strafrecht behandelt werden, die zwölf weltoffenen von den Parteien vorgeschlagenen Persönlichkeiten zu wählen.

Roland Bischof

Sägeweg 4, 9242 Oberuzwil