Zwischen Himmel und Erde

Die Polybauer haben für Sanierungsarbeiten an der Mauer des Klosters Magdenau ein Gerüst errichtet.

Drucken
Teilen
Die Uzwiler Polybauer planten und erstellten ein Gerüst an der Mauer. (Bild: zVg)

Die Uzwiler Polybauer planten und erstellten ein Gerüst an der Mauer. (Bild: zVg)

UZWIL. Montagmorgen, Kloster Magdenau: Auf der weltlichen Seite der Klostermauer, nahe am idyllischen Weiher, scheppern und schallen Metallgerüstteile. Die Lernenden der Berufsfachschule Polybau Uzwil haben mit dem Aufbau des Gerüstes zur Sanierung der Klostermauerabdeckung begonnen.

«Die Herausforderungen für die angehenden Gerüstbauer sind in diesem Fall speziell, weil ich die Lernenden das ganze Gerüst selber planen und montieren liess», sagte Marc Ammann, Fachlehrer Polybau Uzwil. Bei der Montage wird das bisher Gelernte in die Praxis umgesetzt. Nach der Materialauszählung bewegen sich die 13 jungen Männer geschickt und wendig der Klostermauer entlang. Klare Anweisungen für die Montage vermischen sich mit dem Scheppern der Gerüstteile. Das Gestänge strebt in die Höhe. Die letzten Korrekturen werden angebracht: Das Gerüst steht. (pd)