Zweiter Wahlgang in Flawil: Kampfwahl um den letzten Schulratssitz

Sowohl um den verbliebenen Sitz im Schulrat, als auch um jenen in der Geschäftsprüfungskommission kommt es am 29. November zur Kampfwahl. Es stellen sich je drei Kandidierende zur Wahl.

Drucken
Teilen
Beat Ziegler.

Beat Ziegler.

Bilder:PD

(ahi/rkf) Im ersten Wahlgang vom 27. September wurden fünf der sechs Mitglieder des Flawiler Schulrates und vier der fünf Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission gewählt. Ende November gilt es nun die letzten beiden Sitze zu besetzen.

Thomas Duss.

Thomas Duss.

Für den Schulrat kandidieren erneut: Thomas Duss, Informatiker, Flawil, SVP, Thomas Wenk, dipl. Ing. FH, Projektleiter, Flawil, Grüne, sowie Beat Ziegler Beat, Projektspezialist, Flawil, FDP. Letzterer hatte im ersten Wahlgang das beste Resultat der nicht Gewählten erzielt. Zum absoluten Mehr fehlten ihm 106 Stimmen.

Thomas Wenk

Thomas Wenk

Auch für den 2. Wahlgang der Erneuerungswahl eines Mitglieds der Geschäftsprüfungskommission treten alle Kandidierenden, die sich im ersten Wahlgang zur Verfügung gestellt hatten, wieder an. Folgende drei Kandidaturen sind gültig vorgeschlagen worden: Richard Baumann, Mediator FHNW, Seniorenkundenberater, Flawil, SVP, Gabriel Oender, Dipl. Betriebswirtschafter HF, Leiter Buchhaltung, Flawil, parteilos, und Michael Scheiwiler, eidg. dipl. Bankkaufmann, Flawil, CVP. Das beste Wahlergebnis hatte im ersten Wahlgang der Parteilose Gabriel Oender erreicht.