Zweimal über den Ricken

FUSSBALL. Aufgepasst FC Flawil. Der FC Schmerikon hat vor Wochenfrist gegen den FC Kirchberg Moral getankt und in jenem Spiel aufgezeigt, dass er gerne bereit ist, Geschenke, die ihm offeriert werden, anzunehmen. Eine konzentrierte Leistung ist somit gefragt.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Aufgepasst FC Flawil. Der FC Schmerikon hat vor Wochenfrist gegen den FC Kirchberg Moral getankt und in jenem Spiel aufgezeigt, dass er gerne bereit ist, Geschenke, die ihm offeriert werden, anzunehmen. Eine konzentrierte Leistung ist somit gefragt. Trotz der Niederlage im Cup sollte der FC Flawil über genügend Klasse verfügen, seine Tabellenlage zu verteidigen.

Erneut und ebenfalls über den Ricken muss der FC Kirchberg reisen. Mit dem FC Eschenbach treffen die Alttoggenburger auf einen Gegner, der es ihnen nicht leicht machen wird, die letzten beiden Spiele vergessen zu machen.

Zum Drittliga-Schlagerspiel gerät die Partie zwischen dem FC Henau und dem FC Bronschhofen. Zum einen handelt es sich bei diesem Spiel um ein Derby und zum anderen steigt Henau in eine Begegnung, die wahrscheinlich weniger streng als die vergangene Cuppartie gegen Wängi sein dürfte. Was jedoch keineswegs heisst, dass Bronschhofen einen einfachen Gegner abgeben wird.

Für Niederwil ist die Auswärtspartie gegen Bischofszell erst das zweite Meisterschaftsspiel der Saison. Gegen Calcio Kreuzlingen wird erst am Dienstag, dem 11. September, gespielt. (uno.)

Aktuelle Nachrichten