Zweimal Gold, zweimal Silber

Jedes Jahr macht sich das TZ Fürstenland frühmorgens auf, um in Neuhausen am Rheinfall anzutreten. Dank mehr als 20 Auszeichnungen lohnte sich das frühe Aufstehen.

Hans Kölbener
Drucken
Teilen

KUNSTTURNEN. Bereits um sechs Uhr begann die P2-Gruppe ihre Vorbereitung. Im Gegensatz zu einigen Zuschauenden wirkten die Turnerinnen voll konzentriert und tatendurstig. Angespornt durch das hervorragende Teamresultat der letzten Woche, dominierten die Mädchen in ihren violetten Turndress fast nach Belieben. Die Plätze 2 bis 9 belegten geschlossen Sportlerinnen des TZ Fürstenland. Von den zwölf Angetretenen erturnten sich zehn eine Auszeichnung. Besonderen Grund zur Freude hatte Maria Gojevic (STV Uzwil). Nach langer Durststrecke stand sie erstmals wieder auf dem Podest.

Silber für Anouk Steiner

Amateurturnerinnen sind junge Frauen, die mit einem etwas reduzierten Trainingsaufwand im Wettkampfsport aktiv sind. Der Trainercrew um Marianne Steinemann gelingt es regelmässig, solche Athletinnen erfolgreich im Sport zu halten und auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Anouk Steiner (STV Oberbüren), bis vor kurzem Kadermitglied im Regionalen Leistungszentrum, verschenkte den Sieg durch einen Sturz vom Balken und gewann die Silbermedaille. Noelle Medgyesy zeigte die beste Bodenübung und klassierte sich nur knapp hinter dem Podest. Bei Carina Wegmüller ist Steigerungspotenzial vorhanden. Sie beendete ihren ersten Wettkampf im Programm 3 auf Platz 5.

Kategoriensieg

Der Sonntag gehörte den jüngeren Turnerinnen. Dabei stellte Alina Knöpfel (TV Lütisburg) ihre ausgezeichneten Voraussetzungen unter Beweis. Trotz Sturz vom Schwebebalken stieg sie zuoberst auf Treppchen und liess sich die Goldmedaille umhängen. Anna Huber turnte ganz knapp an Bronze vorbei, und Celina Aurich verpasste die Top Ten nur knapp. Zum Abschluss des für die Betreuerinnen langen Wochenendes gab es nochmals einen Sieg zu bejubeln. Die erst sechsjährige Nela Scherrer war die Beste der Trainingsgruppe im Einführungsprogramm.

Auszug aus den Resultaten

Einführungsprogramm (45 Turnerinnen) 1. Nela Scherrer, TZFF, 53.85, 6. Lea Huber, TZFF, 52.15, 9. Lucia Gojkovic, TZFF, 50.55, 12. Ivana Schmucki, TZFF, 50.35, 15. Jill Eglauf, TZFF, 49.85, 23. Milena Viejtaz, TZFF, 47.90, 24. Jessica Hörler, TZFF, 47.60, 28. Loryne Eisenegger, TZFF, 47.05. Programm 1 (83 Turnerinnen) 1. Alina Knöpfel, TZFF, 53.85, 4. Anna Huber, TZFF/STV Oberbüren, 50.95, 11. Celina Aurich, TZFF/STV Wil, 48.05, 25. Nyah Bingesser, TZFF/TV Zuzwil, 43.90. Programm 2 (65 Turnerinnen) 2. Maria Gojevic, Trainingszentrum Fürstenland (TZFF)/STV Uzwil, 49.35, 3. Aline Breu, TZFF/STV Wil, 49.15, 4. Noé Brenner, TZFF/TV Abtwil, 49.05, 5. Mara Gillich, TZFF/STV Wil, 48.70, 6. Céline Huber, TZFF/TV Gossau, 47.75, 7. Lilla Ulrich, TZFF/STV Wil, 46.70, 8. Francesca Nocita, TZFF/STV Wil, 46.25, 9. Svenia di Sarli, TZFF/STV Bernhardzell, 45.00, 21. Gabriela Miljak, TZFF/STV Oberbüren, 40.00, 23. Nina Landolt, TZFF/STV Wil, 39.50, 39. Sara Durrer, TZFF/STV Wil, 35.15, 44. Sira Keller, TZFF/TV Niederwil, 34.25. Programm 3 (13 Turnerinnen) 4. Alicia Rechsteiner, Regionales Leistungszentrum Ostschweiz RLZO/Neuhausen, 48.65, 5. Carina Wegmüller, RLZO/STV Wil, 45.75. Programm 4, Amateur (30 Turnerinnen) 2. Anouk Steiner, TZFF/STV Oberbüren, 45.25, 4. Noelle Medgyesy, TZFF/STV Uzwil, 44.50.

Aktuelle Nachrichten