Zweimal Gold und zweimal Bronze

Drucken
Teilen

TurnenSicher und motiviert überzeugten die Nachwuchskunstturner des TZ Fürstenland am Thurgauer Cup in Frauenfeld. Gold holten sich Timon Erb (P2) und Linus Eisenring (P1). Bronze ging an Ruben Haldimann (P1) und erstmals an Yannis Blatter (EP). Timon Erb (STV Wil) fand seine frühere Sicherheit wieder und gewann verdient. Sein Mitstreiter Domenik Brühwiler (STV Kirchberg) durfte mit seiner Leistung ebenfalls zufrieden sein. Der vierte Rang bedeutet eine sichtbare Leistungssteigerung.

Im internen Ranking zweier ebenbürtiger Trainingskollegen obsiegte der mental Stärkere, ­Linus Eisenring (TV Wängi) mit einem sehr hohen Punktetotal. Ruben Haldimann (TZ Fürstenland) wurde für seine Leistung mit der Bronzemedaille belohnt. Erstmals auf dem Podest (Bronze im EP) stand Yannis Blatter (Münchwilen). Sein Leistungsausweis wurde im Training schon längst registriert. Erstmals konnte er dies auch auf dem Wettkampfplatz zeigen. (and)