Zweifel gegenüber dem Stadtrat

«5 Millionen Gewinn für die Stadt», Ausgabe vom 14. März

Niklaus Sutter, Wil
Drucken
Teilen

Der Stadtrat von Wil meldet einen Gewinn von rund 5 Millionen Franken für das Jahr 2017. Gleichzeitig kommt die Meldung, dass die Stadt im vergangenen Jahr nur 3,73 Millionen Franken Investitionen getätigt hat, obwohl 10,12 Millionen geplant waren und der Stadtrat im Dezember 2017 noch einen Realisierungswert von rund 6 Millionen Franken signalisiert hat. Der Stadtrat will nun dieses dürftige und stark abweichende Ergebnis «genauer prüfen».

Die Zweifel gegenüber dem Stadtrat und dessen offensichtlich fehlender Kompetenz zu einem zuverlässigen Controlling veranlassen mich dem Stadtrat zu empfehlen, diese Überprüfung doch auswärts zu vergeben. Der Stadtrat hat ja diesbezüglich weitgehende Erfahrung. Damit würden für einmal die Resultate nicht nur kompetenter, sondern wahrscheinlich auch zeitnaher ausfallen. In diesem Zusammenhang: Wann gedenkt der Stadtrat die Schlussabrechnung für die Investition «Sportpark Bergholz» zu präsentieren?

Niklaus Sutter, Wil