Zwei Siege und drei Diplome

Zehn Uzwiler Nachwuchsringer nahmen am nationalen Nachwuchtsturnier in Oberuzwil teil. Mit zwei Pokalen und drei Diplomauszeichnungen können die Uzwiler auf einen erfolgreichen Wettkampf zurückschauen. Meline Tanner und Silvan Rechsteiner standen zuoberst auf dem Treppchen.

Anne Rombach-Jung
Merken
Drucken
Teilen

Zehn Uzwiler Nachwuchsringer nahmen am nationalen Nachwuchtsturnier in Oberuzwil teil. Mit zwei Pokalen und drei Diplomauszeichnungen können die Uzwiler auf einen erfolgreichen Wettkampf zurückschauen. Meline Tanner und Silvan Rechsteiner standen zuoberst auf dem Treppchen.

Mehr als 100 Nachwuchsringer aus der ganzen Schweiz nahmen am – durch die Ringerriege Uzwil durchgeführten – nationalen Turnier in der Breiti in Oberuzwil teil. Einmal mehr vermochte Meline Tanner zu überzeugen. Sie gewann sämtliche Begegnungen und holte sich in der Gewichtsklasse bis 27,3 kg den Sieg. Auch Silvan Rechsteiner (bis 54,8 kg) erkämpfte sich souverän den 1. Podestplatz.

Nevio Caranquiz, Delia Tanner und Severin Rechsteiner rundeten das gute Ergebnis der erfolgreichen Uzwiler Ringerriege als Fünftplazierte ab und erhielten die begehrte Diplomauszeichnung.

Knapp neben den Diplomauszeichnungen, auf dem 7. Rang, plazierten sich Patric Tanner und Manuel Thoma. Mathieu Schläpfer, Noel Taraboshi und Marion Tanner vermochten sich gegen ihre Gegner nicht durchzusetzen und verloren sämtliche Kämpfe.