Zwei Feuer und ein Einbruch

Ein Glutnest in einer Oberbürer Absauganlage, zwei brennende Autos in Flawil und ein Einbruch ins Alterszentrum Bütschwil: Die letzten Tage hatten es in sich.

Drucken
Teilen
Ein Schwelbrand in der Industrie Oberbüren verursachte viel Rauch. (Bild: kapo)

Ein Schwelbrand in der Industrie Oberbüren verursachte viel Rauch. (Bild: kapo)

REGION. Gestern Mittwochmorgen um 5.50 Uhr hat sich in der Absauganlage in der Oberbürer Industrie Haslen ein Feuer entzündet. Nach ersten Erkenntnissen bildete sich im Sägemehl im Bereich zwischen der Absaugung und der Hydraulikpumpe ein rund ein Quadratmeter grosses Glutnest. Ein offenes Feuer war nie entstanden. Die Feuerwehr Oberbüren konnte das rauchende Material nach draussen befördern. Ursache für den Schwelbrand ist eine defekte Kabelisolation, wodurch ein Kurzschluss entstanden ist.

Schon knapp fünf Stunden zuvor waren zwei parkierte Autos in Flawil in Brand geraten. Mehr dazu auf den Seiten 45 und 48.

Als wäre das nicht schon genug, ist zwischen Montagabend und Dienstagmorgen eine unbekannte Täterschaft in das Seniorenzentrum beim Kreuzrain in Bütschwil eingebrochen. Sie wuchtete ein Fenster auf und stieg in das Zimmer einer Bewohnerin. Von da aus gelangte sie zur Cafeteria und stahl Gegenstände und Bargeld im Wert von über tausend Franken. (red.)