Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUZWIL: Zahlreiche Sanierungsarbeiten nötig

Im Budget 2018 sind Investitionen von rund 12,7 Millionen Franken vorgesehen. Der grösste Teil davon wurde von den Bürgern für die Dreifachturnhalle bereits bewilligt.
Auf dem Gelände des Skateparks beim Stadtweier: Eine Strassenlaterne beleuchtet das Eiswerk des Wilers Rico Eigenmann. (Bild: PD)

Auf dem Gelände des Skateparks beim Stadtweier: Eine Strassenlaterne beleuchtet das Eiswerk des Wilers Rico Eigenmann. (Bild: PD)

Rund 10,9 Millionen soll die neue Dreifachturnhalle mit Photovoltaikanlage kosten. Im Juli wird mit den Bauarbeiten gestartet. Den entsprechenden Kredit hat die Bürgerschaft im November bewilligt. Ab August 2019 steht sie den Schulen und Vereinen zur Verfügung. An der Bürgerversammlung Ende März haben die Stimmberechtigten über weitere Kredite zu befinden.

Reparieren, bevor grössere Schäden entstehen

Beim Schulhaus Züberwangen, das 2002 eröffnet wurde, stehen erste Sanierungsarbeiten an. Nach 16 Jahren sei das nicht aussergewöhnlich, sagt Gemeindepräsident Roland Hardegger. Es gehe um kleinere Reparaturen. So müssten beispielsweise einige Fensterstoren ausgetauscht, der Blitzschutz nachgerüstet und Kittfugen ersetzt werden. Die Sanierungsarbeiten am Flachdach konzentrierten sich vor allem auf den Bereich der Aula. Es sei sinnvoll, die nötigen Reparaturen jetzt durchzuführen, bevor grössere Schäden entstünden. Schliesslich müssten diese Arbeiten sowieso irgendwann gemacht werden, sagt Hardegger. Der beantragte Kredit beläuft sich auf 190000 Franken.

Nicht nur die Schule bedarf einer Sanierung. Die Oberdorfstrasse muss für 860000 Franken, die Industrie- und Lindaustrasse für 70000 Franken nachgebessert werden. Zudem fallen für das reduzierte Bau- und Genehmigungsprojekt «Sanierung Dorfbach» Mehrkosten in Höhe von 205000 Franken an. Dies, weil der Kanton weitere Nachweise verlangt hat, wodurch die Planungskosten steigen. Weitere 100000 Franken sind im Budget 2018 für Werterhaltungs- und Erneuerungsmassnahmen und eine Innenrohrsanierung in Weieren vorgesehen. Alle diese Kredite müssen vom Volk an der Bürgerversammlung Ende März noch genehmigt werden. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.