Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZUZWIL: Gärtnerei wird Messe-Schauplatz

Vom 6. bis 8. September 2019 wird, nach über 20 Jahren, erstmals wieder auf Zuzwiler Boden eine grosse Gewerbeausstellung vonstattengehen. Die Vorbereitungsarbeiten laufen auf Hochtouren.
Christof Lampart
Die Gewerbeausstellung 2019 wird auf dem Areal und in Räumen der Blumen- und Topfpflanzengärtnerei Rutishauser in Züberwangen stattfinden: unter Dach. (Bild: Andrea Häusler)

Die Gewerbeausstellung 2019 wird auf dem Areal und in Räumen der Blumen- und Topfpflanzengärtnerei Rutishauser in Züberwangen stattfinden: unter Dach. (Bild: Andrea Häusler)

Am Freitag fand im Restaurant Kreuz in Zuzwil die Mitgliederversammlung des Gewerbevereins Zuzwil, Weieren, Züberwangen statt. Bei dieser nutzte der Vorstand die Gelegenheit, um vor 52 Mitgliedern über die im September 2019 geplante Gewerbeausstellung zu orientieren. Wie Vereins-Vize Reto Broger erklärte, sei man nach zweijähriger Vorbereitungszeit «voll im Zeitplan», sodass für ihn nur eine Schlussfolgerung blieb: «Wir können uns auf die Gewerbeausstellung freuen.» Das Organisationskomitee, wird von Heinz Felix, präsidiert. Felix hat darin Erfahrung, hatte er doch schon an der Zuzwiler Gewerbeausstellung von 1998 das OK geleitet.

Informationsanlass «Kreativwerkstatt»

Ort der Gewerbeausstellung, für die die Politische Gemeinde Zuzwil das Patronat übernommen hat, wird die Halle der Firma Rutishauser in Züberwangen sein. «Somit haben wir jetzt schon die Garantie, dass der Anlass witterungsunabhängig durchgeführt werden kann», freute sich Broger. Wie viele der 122 Aktivmitglieder an der Gewerbeausstellung mitmachen werden, steht jedoch noch in den Sternen. Eine genaue Zahl wollten weder Broger noch Präsident Urs Rutishauser nennen, da die letzte Gewerbeausstellung doch schon eine ganze Weile zurückläge. Erwartet würde jedoch schon 70 bis 80 Aussteller, wurde den Medienvertretern im Anschluss an die Versammlung auf Nachfrage mitgeteilt. Demnächst soll im Zusammenhang mit der Gewerbeausstellung ein Informationsanlass zum Thema «Kreativwerkstatt» durchgeführt werden.

Präsident Urs Rutishauser zog fürs Vereinsjahr 2017 eine positive Bilanz. Auch in einer globalisierten und digitalisierten Welt, in der sich viele Bereiche rasant änderten, habe der Gewerbeverein Zuzwil, Weieren, Züberwangen, an vielen bewährten und gut besuchten Anlässen festgehalten. «Es freut uns, wenn Firmenbesichtigungen, Wanderungen oder auch unser traditioneller Neujahrsapéro dazu genutzt werden, um sich noch besser kennenzulernen», sagte Rutishauser. Grosse Freude habe er auch jedes Mal an dem vom Gewerbeverein gesponserten Schul-Event «Mathe-Känguru». «Es ist jedes Jahr aufs Neue faszinierend, den Kindern in die Augen zu sehen, wenn sie gewinnen».

Neue Revisorin gewählt

Freuen konnte sich Rutishauser auch darüber, dass im vergangenen Vereinsjahr zwei Firmen neu dem Gewerbeverein beigetreten sind, womit sich die Zahl der Mitglieder auf 132 (122 Aktive, neun Gönner und ein Freimitglied) erhöht. Die Neumitglieder wurden ebenso einstimmig in den Verein aufgenommen, wie auch die bisherigen Vorstandsmitglieder Urs Rutishauser (Präsident), Reto Broger (Vizepräsident), Roger Brunner (Sekretariat/Aktuar), Dominik Keller (Kassier), Patrick Felix (Anlässe) und Brigitte Baur (Öffentlichkeitsarbeit/Marketing) sowie die Revisoren für zwei weitere Jahre in ihren Chargen bestätigt wurden. Allerdings gab es bei den letzteren einen Wechsel: Schulrätin Erica Brändle trat nach 20 Jahren als Revisorin des Gewerbevereins zurück und wurde durch Verena Helfenberger ersetzt.

Vereinsvermögen von 31300 Franken

Positiv fiel auch die Jahresrechnung 2017 aus, resultierte doch ein Gewinn von 1200 Franken, womit sich das Vereinsvermögen auf 31300 Franken erhöhte. Die Jahresrechnung 2017 wurde ebenso einstimmig gutgeheissen, wie auch das Budget für das begonnene Jahr, das bei einem gleichbleibenden Jahresbeitrag von 80 Franken eine schwarze Null vorsieht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.