Zustellung wechselt Standort

FLAWIL. Die Zustellung der Briefpost in Flawil erfolgt in Zukunft nicht mehr von der Poststelle an der Bahnhofstrasse aus. Der neue Standort befindet sich im Habis-Areal. Diesen Entscheid hat die Post aus organisatorischen Gründen gefällt.

Philipp Stutz
Drucken
Teilen
Die Poststelle in Flawil ist zentral gelegen und befindet sich an der Bahnhofstrasse 6. (Bild: Philipp Stutz)

Die Poststelle in Flawil ist zentral gelegen und befindet sich an der Bahnhofstrasse 6. (Bild: Philipp Stutz)

«Die Poststelle Flawil an der Bahnhofstrasse bleibt bestehen», betont Erich Schmid, Sprecher des Poststellennetzes Ostschweiz. Das Gleiche gelte für die Postfächer, die am selben Standort verbleiben.

Verlagerung ins Habis-Areal

Die Zustellung der Post erfährt hingegen einen Wechsel. Die Briefpost wird künftig in einem Hallenteil im Habis-Areal sortiert und anschliessend von dort aus verteilt. In Räumen der ehemaligen Textilfabrik wird sich die Post einmieten. «Das geschieht nicht vor dem Frühjahr 2016», erklärt Erich Schmid.

Bis dato befinden sich Verkauf und Zustellung im selben Gebäude im Zentrum an der Bahnhofstrasse. Die Räumlichkeiten gehören der Post, und zwar im Stockwerkeigentum.

Zwei Geschäftsfelder

«Beide Geschäftsfelder haben nur wenig miteinander zu tun», sagt Schmid. Aus diesem Grund habe sich die Post entschlossen, die Zustellung in eine geeignetere Lokalität zu verlegen, in der rationelle Betriebsabläufe möglich seien. Die Auslieferung der Postsendungen wird künftig vom neuen Standort im Habis-Areal aus erfolgen. Das Zustellpersonal wird die Briefpost dort sortieren und danach austragen. Laut Erich Schmid ist es durchaus üblich, Verkauf und Zustelldienst räumlich zu trennen. «Unsere Kunden werden diese Änderung kaum wahrnehmen.»

Weniger Verkehr im Zentrum

Durch die Verlagerung des Zustelldienstes verringert sich gemäss Post der motorisierte Verkehr im Zentrum. Ist doch beispielsweise das Tempo an der Bahnhofstrasse auf 20 Stundenkilometer reduziert.

Räume vermieten

Wie die durch den Wegfall des Zustelldienstes frei werdenden Räume in der Poststelle an der Bahnhofstrasse 6 genutzt werden sollen, steht zurzeit noch nicht fest. Um sie weiterhin nutzen zu können, sind laut Erich Schmid Investitionen notwendig. Nach diesen baulichen Anpassungen sollen die Räume vermietet werden. Auf diese Weise könnten die Kosten für die Einmietung im Habis-Areal wieder ausgeglichen werden.

Die Post kämpft seit einiger Zeit mit einem Rückgang an Briefsendungen und verbucht im Poststellennetz ein Defizit. Seit dem Jahr 2000 betrug das schweizweite Minus am Postschalter an Briefen 67 Prozent. Das Poststellennetz verursacht im ganzen Land jährlich einen Verlust von rund 100 Millionen Franken.

Zehn Poststellen aufgehoben

Die Post sieht sich gezwungen, auf diese rückläufige Entwicklung zu reagieren. Im Grossraum Wil wurden aus diesem Grund seit 2010 insgesamt zehn Poststellen aufgehoben und durch eine Agentur oder den Hausservice ersetzt.