Zurück zum Ursprung

Am Sonntag findet zum zweitenmal der Swiss Ice Hockey Day, wiederum auch in Uzwil, statt. Zahlreiche ehemalige Uzwiler, die in der Nationalliga spielen oder spielten, werden dabei sein.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Wer erinnert sich nicht gerne an die erste Ausführung des Swiss Ice Hockey Day 2012 zurück. Gegen 1500 Zuschauer verliehen der altehrwürdigen Uzehalle den Glamour von vergangenen Zeiten, als der einheimische EHC landesweit in aller Munde war. Es wurde beste Unterhaltung geboten, die Stars waren alle noch gut in Form.

Der Prominenten-Match vom nächsten Sonntag bildet auch dieses Jahr die Hauptattraktion. Den Verantwortlichen vom EHC Uzwil ist es wiederum gelungen, zwei attraktive und prominente Mannschaften in die Uzehalle zu locken. Eines haben die meisten Spieler gemeinsam: Sie alle durchliefen die Nachwuchsabteilung des EHC Uzwil und starteten hier ihre Laufbahn oder hatten in der ersten Mannschaft Spuren hinterlassen.

Noch prominenter geht kaum

Bereits bestätigt waren unter anderem bereits die Teilnahmen von Mathias Seger (aktueller Vizeweltmeister), Lars und Sven Leuenberger (aktuell SC Bern), Richard Stucki (ex Olten), Marcel Forster (ex Ajoie), Emanuel Peter (aktuell EHC Biel und Nationalspieler), Claudio und Sandro Moggi (aktuell SCL Tigers).

Ebenfalls zugesagt haben der Kanadier Don McLaren, der mit seinen Toren viele Torhüter verzweifeln liess, sowie zwei junge Spieler aus dem Uzwiler Nachwuchs, die in dieser Saison den Sprung in die NLA schafften: Lars Frei konnte bereits seine ersten Tore für die Rapperswil Jona Lakers verbuchen, Daniel Eigenmann verstärkt die Abwehr von Aufsteiger Lausanne. Ebenfalls dabei ist die Junioren-Nationalspielerin aus Uzwil, Dominique Rüegg. Ivan Bencic wechselt für einmal die Sportart und wird anstelle seiner Tennis spielenden Tochter Belinda eine der beiden Mannschaften beim Coaching unterstützen. Belinda Bencic wird sicherlich auch unter den Zuschauern weilen. Ebenfalls dabei sind der Materialwart der Nationalmannschaft und der Kloten Flyers, Martin Keller, der für ein Spiel an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren wird, wie auch weitere bekannte Grössen. Spielbeginn zum «Klassentreffen» ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist gratis.

Mit dem langjährigen Nationalspieler Marcel Jenni, der aktuell beim Spitzenteam Kloten Flyers spielt, dürfen die Veranstalter einen weiteren Star als Ehrengast in Uzwil begrüssen. Mit seiner Klasse wird er sicherlich beim Plauschmatch glänzen.

Alle Kinder sind eingeladen

Leuchtende Augen, rote Wangen, helle Begeisterung: dies sind weiterhin die Ziele des nationalen Eishockeytages in der Schweiz. Am Sonntag, 3. November, werden deshalb sämtliche Meisterschaften gestoppt, und die Jugend trifft sich mit den Stars auf der Eisbahn. Vor dem Prominenten-Spiel findet ab 13.30 Uhr ein einstündiges Training statt, während dem Uzwiler Nachwuchsspieler und Kinder aus der Region mit Mathias Seger, Lars und Sven Leuenberger, Marcel Jenni sowie Claudio und Sandro Moggi auf dem Eis stehen werden. Dies im Rahmen des zweiten nationalen Swiss Ice Hockey Day, der an Dutzenden Orten in der ganzen Schweiz durchgeführt wird. Zuvor und danach werden die traditionellen Eisrunden-Läufe des Uzwiler Eiskarussells absolviert.

Programm auch am Samstag

Der gut in die Saison gestartete EHC Uzwil empfängt am Samstag bereits um 17.30 Uhr die Rapperswil-Jona in der Uzehalle, damit möglichst viele Familien mit Kindern vom frühen Spielbeginn profitieren können. Anschliessend findet ein Schaulaufen des EC Uzwil statt. Die jungen Läuferinnen freuen sich, ihr Programm dem heimischen Publikum zu präsentieren. Am Abend ist mit einem DJ für Unterhaltung rund um die «Habichtstube» gesorgt. Die erste Mannschaft des EHC Uzwil freut sich, die Besucher persönlich bewirten zu dürfen.