Zurück auf der Erfolgsspur

Trotz einer mangelhaften Chancenauswertung überfährt Bazenheid Tägerwilen mit 5:0 (2:0)

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die Tägerwiler präsentierten sich nur noch als ein Schatten ihrer selbst. Nach vier Spielen mit 16 Gegentoren behaftet hat sich dieser Wert auf 21 erhöht. In der Startphase tauchten die Gäste zwar zweimal vor Rocco auf. Der Bazenheider Schlussmann vertrat den abwesenden Bernet aber gut und war ein würdiger Ersatz. Auf der anderen Seite taten sich die Einheimischen schwer beim Toreschiessen. Maksuti und Ledergerber verpassten innert Sekunden. Die Erlösung kam dann von Schefer, der den Ball nach einem abgewehrten Weitschuss von Schlussmann Meier nur noch über die Linie zu schieben brauchte. Dann war es Maksuti, der nach herrlicher Vorarbeit von Gebert auf 2:0 erhöhte. Das Spiel war gelaufen. Im zweiten Abschnitt traf dann noch dreimal Mlinaric. Bazenheids Trainer Heris Stefanachi kritisierte die Chancenauswertung und lobte die Leistung von Ersatztorhüter Rocci. (bl/uno).