Zum Verweilen eingeladen

Die angenehmen Frühsommertemperaturen machten einen Besuch beim Sonnmatt-Jahrmarkt zu einem absoluten Muss.

Christine Gregorin
Merken
Drucken
Teilen

NIEDERUZWIL. «Diese Sachen sind alle selbstgestrickt», versichert eine Verkäuferin aus den Reihen der freiwilligen Helferschar einer interessierten Mittvierzigerin. Am frühen Samstagnachmittag erfreuen sich die drei Verkaufsstände mit während der Aktivierung Hergestelltem zwischenzeitlich jedoch lediglich mässigem Zulauf. Vielmehr steht zu diesem Zeitpunkt der intensive Austausch unter Gleichgesinnten oder die dringend herbeigewünschte Mittagsverpflegung im Vordergrund. Am beliebten, jährlich stattfindenden Traditionsanlass im Seniorenzentrum kennt man sich und nimmt sich entsprechend auch reichlich Zeit für ein Schwätzchen oder zwei oder drei in Ehren.

Ansprechender Rahmen

Eine kleine Umstellung hat der Anordnung in diesem Jahr mehr Luft verliehen, die Marktstände mit Selbstgemachtem stehen etwas abseits, in unmittelbarer Nähe der Brockenstube. Das Kinderkarussell und die anderen Spielmöglichkeiten haben dadurch mehr Freiraum bekommen. In der Bastelecke stellen etliche Kinder voller Elan Ballonmännchen her, für gerade mal einen Franken Entgelt. Clown-Rennen, Büchsenwerfen, Ponyreiten oder Rösslifahrten laden zum vergnüglichen Mitmachen ein. Der durch den Verein Kleintiere Uzwil und Umgebung bereitgestellte Ententeich versprüht zooähnlichen Charme und hält gleichermassen zu abwechslungsreichem Verweilen an.

Dem Alltagstrott entfliehen

Die Bewohnerinnen und Bewohner geniessen den ungewohnten Rummel sichtlich: Werden sie doch für einmal aus ihrem Alltagstrott entführt, geniessen den Besuch Angehöriger und suchen das Gespräch mit Bekannten.