Zukunft der Ortsgemeinde

Der Ortsbürgerrat lädt am Dienstag, 16. November, um 19 Uhr in die Tonhalle zu einem öffentlichen Bürgerforum über die Zukunft der Ortsgemeinde Wil.

Drucken
Teilen
Die renovierte Tonhalle ist eines der Vorzeigeobjekte, denen sich die Ortsbürger annehmen. (Bild: Silvan Meile)

Die renovierte Tonhalle ist eines der Vorzeigeobjekte, denen sich die Ortsbürger annehmen. (Bild: Silvan Meile)

Seit gut zwei Jahren setzt sich der Ortsbürgerrat Wil intensiv mit der Frage der Zukunft der Ortsgemeinde Wil auseinander. Der Rat möchte den Ortsbürgerinnen und -bürgern die Ergebnisse dieser Projektarbeit präsentieren und deren Meinung erfahren.

Die Ortsgemeinde Wil erbringt namentlich kulturelle und ökologische Leistungen zum Wohl der Allgemeinheit.

Im Bereich der Kultur ermöglicht sie die Aktivitäten in der Tonhalle und im Baronenhaus; im Bereich der Ökologie trägt sie mit ihrem Waldbesitz und seinen Forstarbeiten wesentlich zur Qualität des Naherholungsgebietes der Stadt Wil bei.

Aktuelle Herausforderungen

Eigene gesetzliche Aufgaben hingegen verbleiben der Ortsgemeinde aufgrund der neuen Kantonsverfassung – ausser der Mitwirkung im Einbürgerungsrat – keine mehr.

Verändert hat sich auch, bedingt durch gesellschaftlichen Wandel und immer grössere Mobilität, die Identifikation der Menschen zu dem Ort, wo sie aufgewachsen sind und wo sie Bürger sind. Hinsichtlich der Finanzen verfügt die Ortsgemeinde Wil zwar aktuell über eine ausgeglichene Rechnung. Zukünftige grössere Unterhaltsarbeiten am Baronenhaus oder an der Tonhalle könnten aber finanzielle Belastungen mit sich bringen, denen die Ortsgemeinde alleine nicht mehr gewachsen sein wird.

Zukunft gestalten

Es gehört zur Pflichtaufgabe des Ortsbürgerrats, sich mit Blick auf die bereits eingetretenen Veränderungen und neuen Herausforderungen mit der Zukunft der Institution «Ortsgemeinde Wil» auseinanderzusetzen. Dazu prüfte er aufgrund der Beurteilung des Ist-Zustandes und möglicher Handlungsoptionen auf institutioneller Ebene verschiedene Alternativen zum Status quo.

Mitreden und mitgestalten

Am Bürgerforum bietet sich für alle Ortsbürgerinnen und -bürger die Möglichkeit, sich aus erster Hand über die Projekt-Ergebnisse informieren zu lassen, zu zentralen Fragen der Zukunftsgestaltung der Ortsgemeinde Wil Stellung zu nehmen und ihre Meinungen zu den vom Rat geprüften Varianten einzubringen. «Damit sich die Teilnehmenden auch inhaltlich auf das Forum vorbereiten können, wird allen Ortsbürgerinnen und -bürgern Mitte Oktober eine Einladung mit detailliertem

Programm sowie eine Informationsbroschüre mit einer Zusammenfassung der wesentlichen Projekt-Ergebnisse zugestellt», heisst es von Seiten der Organisatoren.

Der Ortsbürgerrat freue sich bereits jetzt auf eine rege Beteiligung und ein aktives Mitwirken der Bürger. Die Forums-Meinung diene dem Ortsbürgerrat als wichtige Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen. (jz.)

Das Bürgerforum findet am 16. November um 19 Uhr in der Tonhalle statt.